1. Herren | TSG Webteam | 12.01.23
Mit Bastian Räber (28) holt die TSG A-H Bielefeld einen alten Bekannten zurück zur TSG. Der Torhüter wechselt im Sommer vom TuS Spenge aus der 3. Liga zurück in seine alte Heimat und unterschreibt einen Vertrag für die nächsten zwei Jahre bis 2025. Den Verein verlassen hingegen wird Lukas Nikel. Nils Dresrüsse bleibt dabei, tritt zukünftig allerdings kürzer.

Mit Bastian Räber schließt sich ein Kreis. Er begann das Handballspielen als Fünfjähriger bei den Minis der TSG und spielte dort bis zur B-Jugend, ehe es ihn dann in das Nachwuchsleistungszentrum von GWD Minden zog. Er spielte dort in der A-Jugend-Bundesliga, mit der er 2012 deutscher A-Jugend Vizemeister wurde. In Form einer Ausleihe unterstützte er von November 2012 bis Ende Januar 2013 kurzzeitig noch einmal die damalige Drittligamannschaft der TSG A-H Bielefeld, da auf der Torhüterposition verletzungsbedingt dringende Not am Mann herrschte. Seit 2013 spielte er fortan für den TuS Spenge und war dort ein wichtiger Bestandteil und Leistungsträger der Mannschaft. Im Sommer kehrt Räber nun zu seinen Wurzeln zur TSG A-H Bielefeld zurück.

„Ich freue mich, dass ich in der kommenden Saison bei dem Verein im Tor stehen kann, dem ich schon als Kind zugejubelt habe. Es ist schön, dass sich mir jetzt, nach 10 schönen Jahren in Spenge, die Möglichkeit bietet zu meinem Heimatverein zurückzukehren. Ich freue mich auf die nächsten Jahre im TSG-Trikot!”, so Neuzugang Bastian Räber über seinen bevorstehenden Wechsel zur TSG.

„Ich glaube ganz so viel muss man über den Namen Räber ja nicht mehr sagen. Der Name steht ja schon seit Generationen für starke Leistungen auf der Torhüterposition und die TSG. Umso mehr freut es uns natürlich, dass Bastian nun zurückkommt. Über die Jahre hinweg hat Bastian sich zu einem richtig guten Torhüter entwickelt, was er in den vergangenen Jahren auch kontinuierlich bewiesen hat. Seine TSG Vergangenheit und seine Heimatstadt Bielefeld machen diesen Transfer dazu natürlich noch sehr sportromantisch.”, so Geschäftsführer Christian Sprdlik 

„Es freut mich sehr, dass Bastian sich für die TSG entschieden hat. Er hat über Jahre hinweg in Spenge gute Leistungen gezeigt, kennt die Liga und ist dazu noch ein feiner Kerl. Als Bielefelder Jung‘ passt er dann auch noch ausgezeichnet in unsere Philosophie und zu unserem Weg. Hinzu kommt, dass er sich super mit Dennis Doden ergänzen wird, weil er ein etwas anderer Torwarttyp ist. Es passt also überragend. Ich freue mich sehr auf unsere Zusammenarbeit.”, so Trainer Niels Pfannenschmidt.
Mit der Verpflichtung von Bastian Räber ist die Kaderplanung auf der Torhüterposition für die nächste Saison abgeschlossen: Dennis Doden und Bastian Räber werden das Torwartduo bilden und durch Nils Dresrüsse ergänzt werden. Dresrüsse bleibt dem Verein erhalten und steht weiter zur Verfügung, wird aber berufsbedingt zur nächsten Saison kürzertreten.

„Beruflich bin ich aktuell in der Firma meines Vaters stark eingebunden, was einen großen Zeitaufwand mit sich bringt. Bei der TSG fühle ich mich aber immer noch sehr wohl und möchte auch gerne noch weiterspielen. Um das beides miteinander zu vereinbaren, bin ich mit dem Wunsch auf Christian und Niels zugekommen bei der TSG, in Zukunft etwas kürzer treten zu können. Dabei haben wir, wie ich finde, eine optimale Lösung gefunden und ich freue mich, dass ich so auch in der nächsten  Saison noch Teil der Mannschaft und der TSG sein kann.”, freut sich Dresrüsse 

„Das ist natürlich eine sehr schöne und komfortable Situation für uns drei solch starke Torhüter in der Mannschaft zu haben. Wir freuen uns, dass wir eine gute Lösung finden konnten und so Nils als dritten Torhüter, sozusagen in Backup Funktion, weiterhin dabeihaben.”, so Geschäftsführer Christian Sprdlik. 

„Nils Dresrüsse ist ein absolut erfahrener und starker Torhüter. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam eine Lösung erarbeiten konnten, die für alle passt. Ein Torwart seiner Klasse in unseren Reihen zu haben, der im Falle einer Verletzung sofort unterstützen könnte ist wahnsinnig wertvoll.”, so Niels Pfannenschmidt.

Damit steht auch fest, dass Lukas Nikel den Verein zur neuen Saison verlassen wird. 

„Ich fühle mich super wohl bei der TSG. Ein Verein der richtig gut aufgestellt ist und viele nette und sympathische Menschen in seinem Umfeld hat. Dazu die tolle Mannschaft mit der es einfach wahnsinnig viel Spaß macht, macht es nicht ganz so leicht den Verein zu verlassen. Für meine persönliche Weiterentwicklung ist es aber wichtig, dass ich viel spiele. Wir haben gemeinsam Gespräche über meine Zukunft geführt und sind nun diesem Entschluss gekommen. Bevor es aber soweit ist, freue ich mich nun erst einmal auf die noch anstehenden Spiele in dieser Saison, in der wir noch viel vorhaben.”, so Lukas Nikel

„In seinem jungen Alter braucht Lukas mehr Spielanteile um sich weiterentwickeln zu können. Lukas ist wirklich ein super Typ! Schweren Herzens lassen wir ihn ziehen, da er in dem Alter einfach mehr Spielzeit braucht und Erfahrung für seine sportliche Entwicklung sammeln muss.”, so Niels Pfannenschmidt und Christian Sprdlik unisono zum Abgang von Nikel.

Steckbrief:
Name: Bastian Räber
Geburtstag: 13.11.1994
Geburtsort: Bielefeld
Position: Torwart
Größe: 1,91m

Stationen:
2000 - 2009: TSG A-H Bielefeld
2009 – 2013: GWD Minden
11/2012 – 01/2013: TSG A-H Bielefeld (Ausleihe)
2013 – 2023: TuS Spenge
Ab 2023: TSG A-H Bielefeld

Neuste Galerie

15.03.24: 1. Herren - TuS Spenge

Weitere 7761 Bilder sind in der Galerie.