3. Herren | Paul Ludwig | 12.04.24
TG Herford – TSG AH III 21:23 (10:8)

Das bereits Mitte März angesetzte Rückrundenspiel in der Herforder Barlachhalle konnte Aufgrund eines Fehlers bei der Ansetzung der Unparteiischen kurzfristig nicht stattfinden. Mangels Schiedsrichter fuhr die TSG damals wieder nach Hause und man einigte man sich auf einen Nachholtermin in der Trainingszeit der Herforder am vergangenen Mittwoch.

Die Voraussetzungen für die TSG III waren bestens, die Mannschaft war fast komplett und bekam noch Unterstützung durch die Zweitreserve der TSG. Elvis Vilsons und Jannick Osha vervollständigten den Kader, um wichtige Punkte im Abstiegskampf zu sichern. Die TG Herford war hingegen dezimiert, durch viel Verletzungspech in der letzten Zeit fielen einige Stammspieler aus, was der TSG III eigentlich in die Karten spielen sollte. Allerdings sind die Spiele in der Herforder Barlachhölle nie einfach.

In den ersten 20 min lag das Momentum eher bei der TSG, über 0:2, 2:4 bis zum 4:7 sah alles relativ gut aus. Trotzdem tat sich die Dritte schwer, einfache Tore zu werfen. Die Abstände zur gegnerischen Abwehr und das Timing im Angriff passte in der optisch sehr schmal wirkenden Herforder Halle hinten und vorne nicht. Das führte zu vielen technischen Fehlern, die es der TSG schwer machten, die Führung in die Halbzeitpause zu bringen. Die letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit verließ die TSG dann die Konzentration. Durch zwei 7m-Tore und einen Konter des Herforders Pascal Sturhahn glich der Tabellensechste. das Spiel wieder aus, woraufhin der Trainer Marius Moning sofort die Auszeit nahm um seine Mannschaft für die letzten Minuten der ersten Halbzeit nochmal einzustellen. Das gelang aber nicht wirklich, danach gelang der Dritten nur noch ein Tor, was zum Halbzeitstand von 10:8 für die stark aufspielende Heimmannschaft führte.

Nach der Pause ging das Spiel relativ ausgeglichen wieder los und bis zur 45. Minute konnte Herford seinen 2 Tore-Vorsprung halten. Doch durch eine 2-min. Strafe für den TGH und einem stark aufspielenden Jonas Jürgensen konnte die TSG III in der 50. Minute wieder den Ausgleich schaffen. Nun bemerkte man auch den schmalen Kader der Herforder und die letzte 10 Spielminuten wurden sehr hitzig. Es gab jeweils zwei 7m für beide Teams und Herford kassierte noch eine Zeitstrafe. Das führte zu dem neuen Spielstand von 19:20 in der 57. Minute. Herford konnte durch Leon Ellermann nochmal auf 20:20 ausgleichen und obendrauf bekam Elvis Vilsons eine Zeittrafe, wodurch die Dritte das Spiel in Unterzahl zu Ende bringen musste. Doch trotzdem konnten die Gäste, einmal mehr durch den Rückraumrechten Jonas Jürgensen, mit 20:21 in Führung gehen. Die TGH antwortete mit einem schnellen Angriff über die linke Seite den Marcel Seeger zu stoppen versuchte, Herford bekam einen Freiwurf und Seeger für die Aktion die nächste Zeitstrafe.

Zu viert musste die Dritte nun nicht nur 6 Herforder sondern auch die Führung verteidigen. Die Heimmannschaft konnte in dem Angriff darauf das Ergebnis wieder auf 21:21 stellen. Ballbesitz TSG. Nicht, dass die TSG jetzt nur noch zu viert im Angriff war, wurde auch noch Jannick Osha von den Herfordern in Manndeckung genommen. Das störte aber Jürgensen wenig, der sich den Ball nahm und von halbrechts den Weg ins Tor fand. Die letzte Spielminute war angebrochen und die Herforder nahmen wie zu erwarten ihre Auszeit, Spielstand 21:22. Moning appellierte an die restlichen Spieler auf dem Feld den Raum so gut zu decken wie eben möglich mit vier Akteuren und die Herforder irgendwie zu stoppen. Es folgte der letzte Angriff der Hausherren, sechs gegen vier, doch durch einen ungenauen pass auf den Kreisläufer konnte die TSG Abwehr den Ball wegschlagen und daraus einen Konter laufen. Wieder war ist es Jürgensen, der erfolgreich abschloß und damit den Deckel draufmachte, 21:23 Endstand!

Hervorzuheben sind zudem auch die TSG-Torhüter, die beide mit wichtigen Paraden über 60 Minuten zum Sieg beigetragen haben. Wie zu erwarten war es ein sehr schwieriges Spiel in der Herforder Barlachhalle, die TSG III tat sich sehr schwer, die richtigen Lösungen gegen die starke 6-0 Abwehr der TGH zu finden. Auch die Fehlwurfquote war über 60 Minuten eindeutig zu hoch. Nichtsdestotrotz konnte die Dritte zwei sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt mitnehmen und sich dadurch auf Tabellenplatz 9 mit einem Punkt Vorsprung auf die Plätze 10 und 11 vorschieben.

Kader der TSG III: Paulus Götting, Lucas Röhr, Jonas Jürgensen (7), Fynn Weigel (6), Elvis Vilsons (4), Jannick Osha (2), Marcel Seeger (2), Julian Osha (1) Philipp Schwake (1), Luis Hartmann, Niklas Köster, David Künsting, Paul Ludwig, Felix Scholz und Moritz Sieweke,

Nächstes Spiel | Männer Bezirksliga BIHF/GT | 27. Spieltag

TG Herford
TSG Altenhagen-Heepen 3
30.11.1999, 00:00 Uhr
Ernst-Barlach-Realschule, Graf-Kanitz-Straße 11, 32049 Herford

Trainingszeiten

Di 20:30-21:30 Hee
Mi 20:-21:30 Hee,

Ansprechpartner

Marius Moning
E-Mail: maennerwart@tsg-ah.de
0163-2515918
------------------------------------------------
Uwe Kipp
E-Mail: uwe.kipp@arcor.de
0157-88919142
------------------------------------------------
Horst Koring
E-Mail: hokoring@t-online.de
0178-6246823
------------------------------------------------