3. Herren | Horst Koring | 23.01.18
Gegen Tabellenvize Werther hält die mit Kappelt und Grunow verstärkte Drittvertretung lange Anschluss, verliert aber knapp.

TSG Altenhagen-Heepen III – TV Werther 25:27 (16:14).
Dass hier ein Aufstiegskandidat gegen den Tabellenletzten spielen würde, war nicht auszumachen. „In der ersten Halbzeit haben wir das Spiel gemacht“, freute sich TSG-Trainer Jens Tegtmeyer, der sah, wie sich seine Mannschaft „tolle Gelegenheiten“ erspielte und über 8:3 (11.), 10:6 (18.) und 15:12 (28.) teilweise deutlich führte.

Doch nach Wiederbeginn wurde Werther giftiger – und die TSG leistete sich jetzt viele leichtfertige Ballverluste. Werther, der Aufstiegskandidat, glich beim 16:16 (33.) aus und konnte etwas später mit 22:21 (46.) in Führung gehen. Eine Vorentscheidung war gefallen,

als sich Werther in der Schlussphase erstmals deutlich absetzen konnte – 26:23 (59.). „Das war eine deutliche Leistungssteigerung zur Vorwoche, es haben nur wenige Prozente gefehlt“, bilanzierte Tegtmeyer.

Die Torschützen: TSG: Ostmann 4, Kappelt 4, Petersen 4, Traphöner 4, Warlich 3, Ludwig 3, Al Kafri 2/2, Rotter 1, Bocksch, Grunow, Plönnes, Krebs.

Nächstes Spiel | Oberliga | 1. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 3
HT SF Senne
08.09.2018, 19:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, Bielefeld

Trainingszeiten

Mi: 20.00-21.30 Vol,
Fr: 20.15-21.45 Hee

Ansprechpartner

Jens Tegtmeyer
e-Mail: j-tegtmeyer@web.de
Tel.: 0151-42302032
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367