1. Herren | TSG Presseteam | 16.05.24
Die TSG A-H Bielefeld tritt am Samstag ihre letzte Auswärtsfahrt dieser Saison an und es geht nach Söhre. Im Spiel gegen die Tabellennachbarn Sportfreunde Söhre von 1947, die aktuell zwar den siebten Tabellenplatz, aber genau wie die TSG ein Punktekonto von 25:31 innehaben, geht es für die Bielefelder darum, ihren sechsten Platz zu verteidigen.

Im Spiel in Söhre kann der TSG-Trainer Niels Pfannenschmidt voraussichtlich wieder auf seinen gesamten Kader zählen, denn der Kreisläufer René Mihaljevic ist nach einem Bänderriss im Fußgelenk auch wieder fit und einsatzbereit.

Pfannenschmidt blickt wie folgt auf das letzte Auswärtsspiel der Saison in Söhre: "Das wird wieder ein heißes Pflaster und da es auch das letzte Heimspiel des Trainers Sven Lakenmacher ist, werden die sich nochmal voll reinhängen. Ich denke, das wird wieder so ein Charakterspiel wie gegen Großenheidorn, mit einer ähnlichen Stimmung, einer heißen Atmosphäre und Söhre ist auch eine ähnlich harte Mannschaft in der Abwehr. Es wird also nochmal eine ganz große Herausforderung da zu bestehen, aber das wollen wir auf jeden Fall besser machen, als in Großenheidorn. Außerdem wollen wir in dem Spiel ja auch noch unseren sechsten Platz verteidigen, da wir ja punktgleich mit ihnen sind und ich denke der Gewinner dieses Spiels wird am Ende Platz 6 erreichen.  Deshalb haben wir zum Ende der Saison ein schönes Ziel vor Augen, auswärts nochmal ein gutes Spiel abzuliefern und damit den sechsten Tabellenplatz zu verteidigen. Dabei wollen wir auch die gute Leistung aus dem Spiel gegen Aurich fortführen, weil da haben wir es wirklich über das gesamte Spiel gut gemacht. Wir wollen uns einfach ein gutes Ende der Saison kreieren und dann mit einem guten Gefühl aus dieser Saison gehen."


Bei der letzten Auswärtsfahrt dieser Saison wird also der volle Einsatz wichtig sein, damit die Mannschaft zwei Punkte wieder nach Bielefeld zurückbringen kann. Dafür brauchen die Jungs auch in Söhre nochmal euch und eure volle Unterstützung von den Rängen! Kommt also alle mit und feuert die Mannschaft an!

Unser Gegner:
Die Sportfreunde Söhre von 1947 sind aktuell punktgleich mit der TSG, aber auf dem siebten Tabellenplatz der 3. Liga Nord/West. Die Mannschaft von Trainer Sven Lakenmacher konnte zuletzt einen deutlichen 21:31 Sieg gegen LiT und damit auch den Klassenerhalt in der 3. Liga Nord/West feiern. Zuvor mussten sie sich ebenso deutlich gegen Emsdetten geschlagen geben und verloren ebenfalls gegen den TuS Spenge. Für sie ist es das letzte Heimspiel der Saison und ebenfalls das letzte Spiel des Trainers, sodass trotz des Klassenerhalts der volle Einsatz und ein heißer Kampf für einen gebührenden Abschied zu erwarten sind. Das Team aus Söhre muss langfristig auf ihren Top-Torschützen Artjom Antonevitch verzichten, der bis zu seiner Verletzung in 19 Spielen 138 Tore, davon 50 per 7m, erzielen konnte. Neben ihm konnten auch Tom Hanel 116 und Yannik Ihmann 106 Tore erzielen. Die Sportfreunde Söhre von 1947 sind also ein Gegner, der sich völlig auf Augenhöhe mit der TSG bewegt und es steht ein spannendes Spiel an!

Neuste Galerie

15.03.24: 1. Herren - TuS Spenge

Weitere 7761 Bilder sind in der Galerie.