1. Herren | TSG Presseteam | 03.05.24
Nach zwei Auswärtsspielen nacheinander in dieser Woche heißt es für die TSG A-H Bielefeld Samstag zum letzten Mal in dieser Saison Heimspiel in der Seidensticker Halle. Zu Gast ist der OHV Aurich, der 9. der 3. Liga Nord/West.

Bis auf René Mihaljevic, der weiterhin aufgrund seines Bänderrisses im Fuß fehlen wird, ist die gesamte Mannschaft fit und steht zur Verfügung. In der englischen Woche der TSG ist dies wichtig, um die Belastung möglichst gut zu verteilen und Wechselmöglichkeiten zu haben.

Trainer Niels Pfannenschmidt blickt folgendermaßen auf die Begegnung: "Gegen Aurich steht jetzt das dritte Spiel in acht Tagen für uns an, da muss man sich dann ein bisschen durchbeißen. Aber wir haben jetzt ein Heimspiel und brauchen die Zuschauer wieder mit so einer Unterstützung die wir zuletzt hatten. Aurich steht in der Tabelle ungefähr gleich mit uns. Im Hinspiel gab es eine ganz empfindliche Niederlage für uns, bei einem unserer schwächeren Spiele. Deshalb haben wir da schon einiges gut zu machen. Ich erwarte einfach, dass wir unsere Leistung aus dem Spiel in Emsdetten konservieren und wieder annähernd so abrufen und dann werden wir das Spiel gegen Aurich auch gewinnen. Aber das müssen wir dann schon auch machen, sonst wird es schwer. Aurich hat meiner Meinung nach gute Einzelspieler und könnte eigentlich ein paar Plätze höher stehen. Sie haben inzwischen auch den Trainer getauscht und da ist es immer ein bisschen die Sache, wie sie jetzt reagieren, aber das kann ich nicht beeinflussen. Für uns ist einfach wichtig, dass wir das genauso abrufen wie gegen Emsdetten und dann bin ich auch guter Dinge für das Spiel."

Es steht also ein spannendes Spiel an, denn nach der sehr starken Leistung in Emsdetten, für die sich die Jungs leider nicht belohnen konnten, gilt es wieder alles dafür zu geben auch die zwei Punkte zu holen und damit hier in Bielefeld zu behalten.

Um diesen hochklassigen Bielefelder Handball nicht zu verpassen, sichert euch jetzt eure Tickets im TSG-Ticketshop! Wir sehen uns dort!


Unser Gegner: OHV Aurich

Unsere Gäste aus dem hohen Norden belegen aktuell den neunten Tabellenplatz und weisen ein Punktekonto von 21:31 auf. Damit stehen sie nur zwei Punkte hinter der TSG und sind ein Gegner auf Augenhöhe. Zuletzt musste Aurich vier Niederlagen in Söhre und Hildesheim und zuhasuse gegen Weilhelmshaven und Lemgo II hinnehmen. Ihr letzter Sieg gelang ihnen Mitte März mit einem 33:27 gegen den VfL Fredenbeck. Der beste Torschütze in ihren Reihen ist der Halblinke Rostyslav Polischuk, de in 26 Spielen 112 Tore, davon 15 per 7m erzielen konnte. Vor zwei Wochen verkündete der ostfriesische Handball Verein, dass ab sofort der Co-Trainer Eric Hettmann das Haupttraineramt übernimmt und somit haben die Auricher seit geringer Zeit einene neuen Cheftrainer.

Neuste Galerie

09.02.24: 1. Herren - TV Emsdetten

Weitere 7707 Bilder sind in der Galerie.