1. Herren | TSG Presseteam | 23.02.24
Nach den zwei Heimspielen in zwei Wochen gegen die Aufstiegsfavoriten der Liga geht es für die Mannschaft von Trainer Niels Pfannenschmidt zum Tabellenfünften nach Wilhelmshaven.

Für das Duell gegen den Tabellennachbarn, Wilhelmshavener HV, steht lediglich bei Florian Schöße noch ein kleines Fragezeichen. Nach kleinen Problemen konnte er erst im Laufe der Woche wieder ins Training einsteigen und es wird sich erst beim Aufwärmen entscheiden, ob er einsatzfähig ist oder nicht. Der restliche Kader steht voll zur Verfügung.

Trainer Niels Pfannenschmidt blickt wie folgt auf die Begegnung am Samstagabend: "Wilhelmshaven hat viele Spieler, die ich von früher kenne, das ist mittlerweile so eine Mischung aus den Jüngeren und eher Älteren. Mit dem Abgang von Sven Eberlein, der im Winter zum TuS Vinnhorst gewechselt ist, wurden sie natürlich geschwächt. Ihr Spiel ist sehr abwehrlastig, sie stellen eine extrem kompakte Deckung. Vor allem haben sie ein sehr, sehr gutes Zusammenspiel zwischen Abwehr und Torhüter. Madert und Lefan sind zusätzlich eins der besten Torwartgespanne der 3. Liga, die uns schon im Hinspiel vor einige Aufgaben gestellt haben. Im Torabschluss müssen wir uns im Vergleich zum Hinspiel also klar verbessern und auch gegen die sehr körperliche Abwehr des WHV anders angreifen. Nachdem wir es gegen Emsdetten und Hildesheim schon gut gemacht haben, fahren wir mit einem guten Gefühl dahin und es ist auf jeden Fall was drin."

Am Samstagabend steht also wieder ein schwieriges Auswärtsspiel an, bei dem die Jungs eure volle Unterstützung brauchen! Kommt also alle mit in den Norden und feuert die Mannschaft an!

Unser Gegener: Wilhelmhavener HV
Der Wilhelmshavener HV belegt aktuell den fünften Tabellenplatz der 3. Liga Nord/West. Zuletzt konnte die Mannschaft von Trainer Christian Köhrmann ihre letzten beiden Heimspiele gegen das Team HandbALL Lippe II, mit 28:24, und gegen den GSV Baunatal, mit 27:24, gewinnen. In der Ferne mussten sie sich gegen den HC Eintracht Hildesheim 32:25 geschlagen geben.
Im Winter musste der WHV ihren bis dahin besten Torschützen, Sven Eberlein, an den Zweitligisten TuS Vinnhorst abgeben. Aktuell ist ihr Kreisläufer Duncan Postel mit 74 Toren in 19 Spielen der erfolgreichste Torschütze. Insbesondere sind sie aber für ihre sehr körperliche und kompakte Deckung bekannt und stellen, nach dem TV Emsdetten, auch die zweitbeste Abwehr der Liga.


Wer: Wilhelmshavener HV - TSG A-H Bielefeld
Wann: 24.02.2024, 19:30 Uhr
Wo: Nordfrost-Arena, Wilhelmshaven

Neuste Galerie

09.02.24: 1. Herren - TV Emsdetten

Weitere 7707 Bilder sind in der Galerie.