4. Herren | Horst Koring | 08.05.23
TSG IV - TV Lenzinghausen 34:27 (18:11)

Zum Saisonabschluß der „Vierten” kam der komplette Kader noch einmal zusammen. Der Spielberichtsbogen war bis auf den letzten Platz gefüllt. So übernahmen „Kiki” Grunow und „Zecke” Winkler den Part der Offiziellen/Trainer und gaben die diesmal von Außen. Vor dem Spiel wurde „Momo” Al Kafri von der Mannschaft mit einem Erinnerungsgeschenk verabschiedet. Fast 8 Jahre trug er das TSG-Trikot. In der TSG-Familie wurde er damals sofort gut aufgenommen und unterstützt. Ein wichtiger Punkt für seine Integration in unserer Gesellschaft. Der Sportlehrer arbeitete mehrere Jahre an der Grundschule in Altenhagen und an der Gesamtschule in Stieghorst. Leider gibt es für seine weitere Ausbildung hier in der Region keine passende Stelle. Deshalb wechselt jetzt an eine Schule in der Nähe von Köln. Die Mannschaft und die TSG-Familie wünschen ihm viel Glück und Erfolg auf seinem weiteren Weg.

Das Spiel verlief sehr einseitig. Zu groß die Überlegenheit der „Vierten”. Wie schon in früheren Spielen praktiziert, teilten die Trainer die Mannschaft in zwei Hälften. Alt und Jung. Zuerst durften die Jungen ran. Sie warfen gleich eine deutliche Führung heraus. Nach 15 Minuten stand es 11:5 für die TSG. Dann folgte ein spektakulärer Wechsel. Alle Spieler (Jung) verließen den Platz und die Spieler (Alt) betraten den Platz. Der Gegner war etwas verwirrt und forderte vom Schiedsrichter Zeitspiel, die Zuschauer waren begeistert. Die „Alten” konnten den Vorsprung bis zur Pause sogar noch etwas ausbauen.

Halbzeitstand: 18:11

Für die zweite Hälfte hatte sich das Trainerduo etwas besonders ausgedacht. Auf Grund der klaren Führung sollte einmal das Spiel mit dem siebten Feldspieler ausprobiert werden. Das lief allerdings nicht so gut. Die Lenzinghauser kamen immer wieder in Ballbesitz und versuchten dann den Ball schnell im leeren TSG-Tor unterzubringen. Manchmal gelang das auch, aber etliche Bälle gingen daneben oder wurden von den zurücklaufenden TSG-Spielern abgefangen. Nach 15 Minuten beendete der Trainer das Experiment und ließ wieder normal Handball spielen. Tore fielen zwischendurch natürlich auch immer wieder mal, aber der Abstand konnte konstant gehalten werden.

Tore für die TSG: Ortmann: 5, Lippert: 5, Wahrlich: 4, Scheibe: 4, Rethmeier: 3, Marquardt: 3, Kiel: 2, Käthner: 2, Kappelt: 2, Al Kafri: 2,

Zum Saisonabschluß kam auch hier der Grill zum Einsatz und div. Kaltgetränke waren natürlich auch vorhanden.

Trainingszeiten

Mi 20:00-21:30 Vol
Do 20.00-21:30 Alt

Ansprechpartner

Christian Grunow
e-Mail: cg@fbf-owl.de
Tel.:0171-4231564
----------------------------------
Heiko Winkler
e-Mail: winklerh@aol.com
Tel.: 0177-5221339