Die TSG empfängt heute Abend die Ahlener SG. Carl-Moritz Wagner wird seine 300. Partie spielen, ob es eine Party wird, hängt auch vom Umsetzen der Taktik ab.

Zurück zum Niveau von vor drei Wochen heißt es für den Handball-Drittligisten TSG A-H Bielefeld, wenn heute Abend ab 20 Uhr in der Seidensticker-Halle das Spiel gegen die Ahlener SG ansteht. Am 30. Oktober war die TSG zuletzt in Bielefelds guter Stube am Werk, da gelang ein beeindruckender 34:31-Erfolg über den OHV Aurich. Die Tabelle weist nun Ahlen in der exakt gleichen Gewichtsklasse aus wie Aurich: 12:8 Punkte, fett drin im Geschäft um die ersten sechs Plätze. Nur die verhindern sicher einen Abstieg. Weil die TSG nach dem Aurich-Streich ihre zwei OWL-Derbys bei GWD Minden II und HandbALL Lippe II verlor, steckt sie mit 7:13 Punkten mittendrin im Abstiegskampf.

Da mit den beiden Linksaußen Jens Bechtloff und Frederik Galling sowie den beiden Kreisläufern Christian Skusa und Jannis Louis weiter torhungriges Personal ausfällt, kommt der aus seiner Handballpause aktivierte Mario Bergen wieder auf den Spielberichtsbogen. Dort steht sicher auch – tadaaa! – Carl-Moritz Wagner in seinem dann 300. Senioren-Spiel für die TSG.

Damit die Jubiläums-Partie zu einer Jubiläums-Party werden kann, bittet TSG-Trainer Leif Anton, einige Hinweise zu beachten: „Wir müssen es schaffen, ins Tempo-Spiel zu kommen und aus dem Umschalten einfachere Tore zu erzielen.” Wenn sein Team aus dem Positionsspiel heraus agieren müsse, sei dies deutlich kraftaufwendiger – und damit bei dünner Personaldecke nur Plan B. „Wir haben gegen Aurich 34 Tore geworfen, danach gegen Minden und Lemgo nur 23 und 22. Der Unterschied liegt auf der Hand”, sagt Anton. Außerdem müsse einfach die Abwehr stehen, „und wir brauchen auf jeden Fall eine gute Torhüterleistung”, ergänzt der Trainer.

Die Ahlener SG hat einen Rückraummann mit prominentem Namen im Kader. Aufbauspieler David Wiencek ist der kleine Bruder des Kieler Nationalspielers Patrick Wiencek und gleichzeitig ein Ex-Kollege von Anton und TSG-Rückraumspieler Dominik Waldhof. Alle drei spielten in der Vergangenheit beim TBV-Lemgo-Nachwuchsteam HandbALL Lippe II. Mit David Spiekermann (Rückraum links) und Dominik Spannekrebs (Rückraum rechts) hat David Wiencek wurfstarke Männer zur Seite.

Für das Spiel gegen Ahlen gilt heute die 3G-Regel: Geimpft, genesen oder getestet muss jeder Zuschauer sein. Wie vor drei Wochen.

Nächstes Spiel | 3. Liga | 16. Spieltag

TuS Spenge
TSG AH Bielefeld
22.01.2022, 19:15 Uhr | Live
Großturnhalle Spenge

Neuste Galerie

05.09.21: 1. Herren - Wilhelmshavener HV

Weitere 7181 Bilder sind in der Galerie.