1. Herren | TSG Webteam | 03.11.20
Die Spieler sind bereit, der Schiri hebt die Hand, pfeift und die Uhr l├Ąuft. Die Au├čen machen sich auf den Weg in die Spielfeldecke, der Kreisl├Ąufer macht es sich in der Abwehr „gem├╝tlich” und der R├╝ckraum l├Ąsst den Ball rotieren. So ruhig wie die ersten paar Sekunden ist es selten in einem Handballspiel. Torabschluss, Tempogegensto├č, Kreuzen und das Umschaltspiel nach Ballverlust; oft wechselt innerhalb von Sekunden das Spielgeschehen die Seite. Handball ist ein Sport, der viel Leistung verlangt, mit viel Tempo, Kontakt und Taktik, gerade deswegen spielen und schauen wir ihn so gerne. Die B├Ąnder, Gelenke und Muskeln stehen von Beginn an bei jedem Spieler unter hoher Belastung, das Verletzungsrisiko ist hoch und ein schmerzhaftes Spiel nicht selten. Aber wenn die Schmerzen schon vor dem Spiel auftreten stimmt irgendetwas nicht. Hier kommt Carsten Moch ins Spiel, bei einer professionellen Laufbandanalyse in seinem Lauflabor lie├čen sich unsere Spieler vor einigen Wochen ihr individuelles Bewegungsmuster aufzeigen.

Aber von vorne – zu Beginn der Laufanalyse gilt das Augenmerk dem richtigen Sportschuh. Wichtig hierbei ist vor allem die Stabilit├Ąt und die optimale D├Ąmpfung angepasst an das individuelle Bewegungsmuster des Spielers. Danach folgt ein kleine Bewegungseinheit auf dem Laufband. Zwei Highspeed Kameras sowie zwei Time-of-Flight 3-D Kamers messen mittels Tiefensensoren jede Phase der Laufbewegung um anschlie├čend im Computer das individuelle Bewegungsmuster analysieren zu k├Ânnen. Daf├╝r wird nahezu jeder Parameter erfasst. Von der Schrittfrequenz ├╝ber die Abrollbewegung, bis zur K├Ârperneigung sowie dem Winkel des Knies und der H├╝fte beim Laufen. Bei dem individuellen Lauf lassen sich Gelenkbelastungen messen und jede noch so kleine Dysbalance erkennen.
Sofern eine Unstimmigkeit erkannt wird, kann diese durch gezieltes Training korrigiert und ausgebessert werden. Jedoch ist damit nicht genug, denn neben dem individuellen Muster erkennt das System auch die eigenen Leistungspotentiale, welches gerade f├╝r den Handball ein wichtiger Faktor ist. Die Analysen verraten den Trainern, wo bei unseren Jungs noch weiteres Potenzial schlummert. Mit dem Ziel aktive Beschwerden zu lindern, der nachhaltigen Verletzungspr├Ąvention und der Verbesserung der Lauf├Âkonomie hat Carsten Moch durch die Laufanalyse unserer Mannschaft wichtige Einsichten mit auf den Weg gegeben. Die Saison kann kommen!
Vielen Dank an Carsten Moch und Team!

Neuste Galerie

30.01.21: TG Schildesche - 4. Herren

Weitere 7118 Bilder sind in der Galerie.