3. Herren | Horst Koring | 12.02.20
TSG Altenhagen-Heepen III - TuS Spenge III 30:25 (14:11): Die »Dritte« hat richtig Rückenwind. Sie zeigte am Sonntagmorgen im Spiel gegen den Tabellendritten TuS Spenge wieder eine richtig gute Leistung und knüpfte damit nahtlos an die letzten beiden Spiele an, obwohl 3 Stammspieler fehlten (Basti Bleeker, Pitten Petersen und Max Globke). Da aus den anderen Mannschaften keine Spieler zur Verfügung standen, mußte es der verbliebene Kader allein richten. Und das taten sie, wie schon in den Vorwochen mit viel Einsatz und hohem Tempo.

Zunächst war es wieder die starke Abwehrarbeit, die den Spengern das Leben schwer machte und sie zu einigen Fehlern zwang. Im Angriff lief es gegen einen augenscheinlich verunsicherten Gegner richtig rund. Die Trainingsarbeit der letzten Wochen scheint Früchte zu tragen. Obwohl zunächst der TuS Spenge, in Führung ging, ließ sich die TSG III nicht aus dem Konzept bringen. Nach dem 3:3 in der 4. Minute ging die ?Dritte? in Führung und gab diese bis zum Schlußpfiff nicht wieder ab. In der 15. Minute erzielt Lenz Kampe das 8:4. Dann arbeitete sich der TuS wieder heran bis auf 8:7. Danach war die TSG wieder am Drücker und erzielte in der letzten Sekunde vor dem Pausenpfiff durch Momo Al Kafri die 14:11 Halbzeitführung. Die wenigen Gegentore (11) zeigen die gute Abwehrarbeit und der Angriff lag mit 14 Treffern voll im Soll.

In der zweiten Halbzeit verteidigte die Die «Dritte« ihren Vorsprung. Mal kam der TuS ein bisschen auf, dann zog die ?Dritte" wieder auf den 4-Tore-Vorsprung davon. In der 45. Minute konnte Jonas Blom sogar auf 22:17 erhöhen. Aber in den nächsten 5 Minute verkürzte Spenge dann auf 22:21, die TSG erzielte kein Tor. Einige leichtsinnige Kreisanspiele und überhastete Torwürfe ließen den Vorsprung rasch dahin schmelzen. Trainer Marius Moning nahm die Auszeit und beruhigte die Gemüter. Danach stellte man schnell den 4-Tore-Abstand wieder her. 57. Minute 27:23 durch Lasse Stenner. Aber der TuS Spenge gab sich noch nicht geschlagen. Zwei schnelle Tore und es stand 27:25. Dann hatte Spenge sogar die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, dabei kam es zu einer kuriosen Situation. Innerhalb weniger Sekunden hatte der TuS, frei vor dem Tor, 4 sogenannte 100%ige Chancen. Jedesmal kam der Abpraller wieder in Spenger Hände. Der 1. Wurf ging an die Latte. Den 2.Wurf pariert Alex Koch großartig. Der 3.Wurf geht wieder an die Latte und den 4. Wurf hält Alex Koch sensationell. Dann landet der Ball endlich im Toraus. Im direkten Gegenzug holt die TSG einen 7-Meter heraus und Lasse Stenner verwandelt eiskalt zum 28:25. Der Widerstand der Spenger war gebrochen und die TSG erzielte in den letzten 20 Sekunden noch zwei Treffer zum Endstand von 30:25.

Für diese tolle Leistung bekamen die Spieler von den Zuschauern einen Riesenapplaus. Bemerkenswert auch, dass die Mannschaft sich durch insgesamt 8 Zeitstrafen nicht aus dem Konzept bringen liess. Besonders stark an diesem Tag Paul Ludwig (8), Momo Al Kafri (7) und Lasse Stenner (6). Man of the Match war aber Alex Koch, der mit seinen spektakulären Paraden kurz vor Schluß die Punkte im Heeper Dom festhielt.

Torschützen: Ludwig: (8), Al Kafri: (7/2), Stenner: (6/4), Kampe: (4), Meyer (2), Blom: (1), Plönnes: (1),

Nächstes Spiel | Kreisliga A - Männer BIHF | 19. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 3
TG Schildesche
15.03.2020, 00:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, 33719 Bielefeld

Trainingszeiten

Mo 19:45-21:30, Gymnasium Heepen
Mi 19.00-21:30, Volkeningschule

Ansprechpartner

Marius Moning
e-Mail: marius.moning@tsg-ah.de
Tel: 0163-2515918
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367