3. Herren | Horst Koring | 19.02.19
8 Spiele in Folge ist die TG Herford nun ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert aus dem November, vom Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Loxten. Auch im Heeper Dom zeigte die Mannschaft kaum Schwächen. Mit überragender Physis machte die Mannschaft vom Herforder Trainer Schaaf unserer „Dritten“ das Leben schwer.

TSG III - TG Herford: 26:34
Siegesserie der TG hält auch gegen die TSG III

TSG III - TG Herford: 26:34. 8 Spiele in Folge ist die TG Herford nun ungeschlagen. Die letzte Niederlage datiert aus dem November, vom Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Loxten. Auch im Heeper Dom zeigte die Mannschaft kaum Schwächen. Mit überragender Physis machte die Mannschaft vom Herforder Trainer Schaaf unserer „Dritten“ das Leben schwer.

Beim 1. Angriff der TSG geht der Torwurf daneben. Die TG, schneller Gegenstoß: Tor 0:1. 2. Angriff der TSG, Torwurf geht an den Pfosten. Was macht die TG? Richtig! Gegenstoß: Tor 0:2. 3. Angriff der TSG, Ballverlust, Gegenstoß: 0:3. Da waren 5 Minuten gespielt. Davon war die TSG III 4 Minuten in Ballbesitz, die Herforder nur 1 Minute. Leider kann man sich für Ballbesitz nichts kaufen. Tore zählen!
Der Rückraum der „Dritten“ ist durch den Ausfall von Marius Moning und Yannik Ostmann deutlich geschwächt. So versuchte die TSG, mit lang vorgetragenen Angriffen die massive 6:0 Deckung der Herforder auseinander zu spielen. Das gelang auch recht gut, so das man bis zur 15. Minute in Reichweite blieb (4:7). Leider wurde dann ein 7 Meter-Strafwurf vergeben und die TG Herford erhöhten auf 4:8. Bis zur Halbzeitpause kann die „Dritte“ die Herforder einigermassen „im Zaum“ halten und einen drei Tore Rückstand verteidigen.

Halbzeitstand: 11:14

Wie schon so oft begann die 2. Halbzeit für die TSG schlecht. Die Herforder erzielten drei Tore in Folge zum 11:17, da waren gerade mal 3 Minuten gespielt. Diesem Rückstand lief man nun die gesamte Restspielzeit hinterher. Die TG erhöhte sogar auf 13:20 (37. Min.), bevor die TSG wieder besser ins Spiel kam und in der 45. Min. auf 20:24 verkürzen konnte. Doch die Herforder ließen sich nicht beeindrucken, legten einen Zahn zu und erhöhten postwendend auf 20:28 (50. Min.). Die letzten 10 Minuten ging es Schlag auf Schlag. Einen für die TSG, einen für Herford, einen für die TSG, einen für …

Endstand 26:34

Fazit: Gegen die körperlich hoch überlegenen Herforder hatte die TSG III ohne durchschlagskräftigen Rückraum keine Chance. Auch in der Abwehr fand man keinen richtigen Zugriff auf die mit großer Wucht vorgetragenen Angriffe der TG. Positiv zeigte sich, dass bei lang ausgespielten Angriffen der „Dritten“ häufig über den Kreis erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Torschützen: Al Kafri: (8/1), Osher: (6), Bleeker: (4), Brauer: (4), Warlich: (3), Plönnes: (1)

Trainingszeiten

Mi: 20.00-21.30 Vol,
Fr: 20.15-21.45 Hee

Ansprechpartner

Jens Tegtmeyer
e-Mail: j-tegtmeyer@web.de
Tel.: 0151-42302032
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367