3. Herren | Horst Koring | 09.11.18
TSG III-TuS Brake II 27:27 (12:12). Bei so einem Derby sollten die Mannschaften keinen Motivationstrainer benötigen. Trotzdem kam unsere „Dritte“ mal wieder schwer in die Gänge. In den ersten 13 Minuten gelangen ganze 2 Treffer.

Nur gut, dass die Deckung mal wieder sehr gut arbeitete, so konnte sich die Braker Mannschaft nicht deutlich absetzen und erzielte ihrerseits nur 5 Tore. Bedingt durch mehrere Ausfälle mußte Trainer Jens Tegtmeyer wieder mit ran und aus der A-Jugend stieß noch Jannick Osha dazu. Nach diesem zähen Beginn kam die TSG besser ins Spiel und holte Tor um Tor auf. Über 9:10 (26. Min.) gelang bis zur Halbzeit der Ausgleich zum 12:12. In dieser Phase stellte „Basti" Bleeker die Braker ein ums andere Mal vor große Probleme, sodass er sich schließlich einer „kurzen Deckung“ erfreute.

Halbzeitstand: 12:12

Die Jungs der „Dritten kamen mit viel Schwung aus der Halbzeit und legten mit drei Toren in Folge bis zur 35. Min. auf 15:12 vor, bis die Braker auch einmal wieder ein Tor erzielten. In der 39. Min. brachte Jannick Osha aus der A-Jugend den Ball im Tor der Braker unter (16:13). Das schien ihm gut zu gefallen, er legte nun jeglichen Respekt vor den „erwachsenen“ Gegner ab und erzielte in den folgenden 20 Minuten noch 6 weitere Tore. Eine tolle Leistung. Auch Lukas Louis im Tor der TSG steigerte sich enorm und hielt mit einigen Parade die TSG III im Spiel. Trotzdem konnte er nicht verhindern, dass nun der TuS Brake wieder aufholte und auf 18:17 verkürzte. Nun ging es munter hin und her. Die Deckungsarbeit klappte auf beiden Seiten nicht mehr so gut, trotzdem konnte die TSG in der 49. Minute noch einmal 3 Tore vorlegen (24:21). Dann waren es die Braker, die aufholten und sogar mit 25:26 (56. Min.) in Führung gingen. Zwei Tore von Jannick Osha brachten nun die TSG wieder nach vorn. Eine Minute vor Schluß erzielten der TuS Brake wieder den Ausgleich zum Endstand von 27:27. Beide Mannschaften hatten in der letzten Spielminute noch die Gelegenheit zum Siegtreffer, der aber nicht fiel und somit das Unentschieden als Endergebnis stehenblieb.

Endstand: 27:27

Fazit: Abgesehen von den ersten 15 Minuten eine gute Leistung der „Dritten“, mit großem Einsatz in einem super-spannenden Spiel, die auch einen Sieg verdient hätte. Aber dazu waren noch einige technische Fehler zuviel im Spiel und, wie schon in den letzten Wochen, wurden einige „hundertprozentige“ nicht verwandelt. Der TuS handelte sich eine Reihe von „dummen“ Zeitstrafen ein (allein 3x für Behinderung beim Anwurf), ohne das das Spiel überhart gewesen wäre. Am Ende waren beide Mannschaften mit der Punkteteilung nicht zufrieden, weil ein Sieg möglich gewesen wäre. Herausragende Torschützen bei der TSG III, Jannick Osha und „Basti" Bleeker.

Torschützen: Osha (7), Bleeker (6), Bocksch (4), Traphöner (4), Petersen (3), Ludwig (2), Moning (1),

Nächstes Spiel | Oberliga | 9. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 3
HSG EGB Bielefeld
18.11.2018, 14:30 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, Bielefeld

Trainingszeiten

Mi: 20.00-21.30 Vol,
Fr: 20.15-21.45 Hee

Ansprechpartner

Jens Tegtmeyer
e-Mail: j-tegtmeyer@web.de
Tel.: 0151-42302032
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367