3. Damen | Patricia Heyde | 13.10.18
Hier wollten wir endlich einen Sieg einfahren, auch wenn aus den vergangenen Erfahrungen klar war, dass es ein schwieriges Spiel gegen die 2. Mannschaft der Löhner Damen werden sollte. Leider waren wir zu Beginn des Spiels noch nicht so richtig in der Halle angekommen, sodass Löhne schnell einen Spielstand von 5:1 herstellte.

Nach einigen guten Aktionen konnten wir auch ein paar Abschlüsse erzielen, aber ein Ausgleich oder gar die Führung wollte uns nicht gelingen. So stand es zu Halbzeit 10:4 für die Gastgeberinnen.

In der Halbzeit appellierten Astrid und Ilka an unseren Kampfgeist und dass wir immer noch die Möglichkeit haben, dass Spiel zu drehen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte man deutlich sehen, dass wir unseren Kampfgeist wieder geweckt hatten. Wir konnten uns dennoch nicht mit Toren belohnen. Auch unsere zunächst gute Abwehrarbeit, die im Vergleich zur 1. Halbzeit wesentlich besser und konsequenter war, konnte nicht immer mit einem erfolgreichen Tempo-Gegenstoß abgeschlossen werden.

Ca. 10 Minuten vor Ende stand fest, dass wir das Spiel nicht mehr drehen können. Dennoch blieben wir konzentriert und konnten schlussendlich noch einen 7-Meter durch Julia Wolf verwandeln, sodass es am Ende 18:12 für Löhne stand. Die 2. Halbzeit ging nach dem Torverhältnis unentschieden aus, sodass man hier auch deutlich die Verbessrung sehen konnte.

Ein wie erwartet schweres Spiel gegen Löhne und eine teils fragwürdige Leistung des Schiedsrichters machten uns insgesamt das Leben am heutigen Sonntag schwer.

Jetzt heißt es aber weiter nach vorne auf den nächsten Gegner schauen und zu Hause 2 Punkte einfahren!

Nächstes Spiel | Oberliga | 3. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 3
TuS Brake 2
24.11.2018, 19:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, Bielefeld

Trainingszeiten

Fr. 18.45-20.15 GymHee

Ansprechpartner

Astrid Seiger astrid.
e-Mail.: seiger@web.de
Tel.: 0172-7819034
-------------------------------------
Ilka Richter
Tel. 0172-5754708
eMail: mail il-richter@web.de.