Bielefeld. Wer nach dem mühsam erkämpften 28:26-Sieg gegen den ASV Hamm-Westfalen II in die müden Gesichter der TSG-Spieler geguckt hat, der kann sich nur schwerlich vorstellen, dass die Bielefelder – auf Grund ihrer Personalmisere – bis zuletzt in der Position sind, von einem möglichen Ausrutscher des Tabellenführer TuS Spenge partizipieren zu können. weiter....