2. Herren | TSG Förderkreis | 19.03.18
TuS Spenge II – TSG Altenhagen-Heepen II 28:22 (13:11). Mit nur fünf (!) etatmäßigen Spielern – Keeper Tobias Ehlentrup, Lennart Eschler, Clemens Globke, Jannik Wortmann und Bjarne Franz – reiste die TSG II am frühen Samstag-Nachmittag nach Spenge.

Um überhaupt spielfähig zu sein, wurde der Kader mit den beiden A-Jugendlichen Albert Schröder und Luca Broszeit, Co-Trainer Fabian „Popeye“ Richter, dem Trainer der „Dritten“ Jens Tegtmeyer, sowie Raphael Kobusch (3. Herren) aufgefüllt (Mehr war aufgrund der diversen zeitgleich angesetzten Spiele nicht möglich). Entsprechend niedrig waren die Erwartungen vor dem Spiel gegen den Tabellendritten, der die TSG II sowohl im Hinspiel (34:22) als auch im Pokal (15:4) deutlich schlagen konnte.

Jedoch startete die TSG gut in die Begegnung: Lennart Eschler warf die Gäste mit drei Treffern mit 3:1 (6.) in Front. Auch in der Folge wurde in ungewohnter Aufstellung im Angriff sehr konzentriert und auf den Punkt gespielt und somit die offene 3:2:1-Deckung der Hausherren immer wieder geknackt. Die Defensive musste aufgrund der Personalnot ebenfalls umgebaut werden: So agierten die Gäste mit einer sehr kompakten 6:0-Formation, die die Schützen der Spenger gut im Griff hatte. So konnte der TuS zwar auf 10:7 (23.) davonziehen, doch vier Minuten später stellte Clemens Globke wieder den Ausgleich her (27.). Einige Unkonzentriertheit ermöglichten Spenge jedoch eine zwei Tore Halbzeitführung.

Wer dachte nach dem Seitenwechsel schwanden der TSG allmählich die Kräfte, sah sich zunächst getäuscht: Angetrieben von einem wieder einmal überragendem Tobias Ehlentrup im Kasten drehten die Gäste einen 12:15-Rückstand mit einem 5:0-Lauf in eine 17:15 Führung (41.). Hätte Clemens Globke nach einem Zusammenprall nicht anschließend mit einem Cut am Kinn von der Platte gemusst, wer weiß wie sich die Begegnung entwickelt hätte. Gegen die nun defensive Deckung der Hausherren, fiel der Zwoten ohne einen gelernten Halbspieler nicht mehr viel ein - Spenge ging wieder mit 18:17 in Front. Tegtmeyer und Wortmann konnten die Gäste noch einmal in Führung werfen, doch ab der 50. Minute zogen die Hausherren Tor um Tor davon, sodass die Sensation ausblieb.

TSG Trainer Dennis Gote zeigte sich trotzdem hoch zufrieden: „Meinen riesen Respekt an die gesamte Mannschaft. Ich hätte nie damit gerechnet, dass wir die Partie so lange offen halten können“.

TSG II: Ehlentrup – Eschler (10), Franz (4), Richter (2), C. Globke (2), Wortmann (2/2), Tegtmeyer (1), Schröder (1), Kobusch, Broszeit.

Die zweiwöchige Osterpause kommt dem Team nun grade recht – so können Wunden geleckt und Verletzungen auskuriert werden. Weiter geht’s am Sonntag, 08.04., 17:00 Uhr mit einem Heimspiel gegen die HSG EURo. Hier hofft die bis dahin hoffentlich wieder vollständige Mannschaft auf zahlreiche Unterstützung.

Trainingszeiten

Mi 19.45-21.30 CSS2
Fr.18.30-20.30 SH

Ansprechpartner

Dennis Gote
e-Mail: dennisgote@web.de
Tel.: 0171-7074702
----------------------------------------------------
Wolfgang Nolte
e-Mail: wolfgang.nolte62@gmx.de
Tel.:0171-1228379