3. Herren | Horst Koring | 05.02.18
Altenhagen-Heepen III überrumpelt die HSG und gerät erst nach 30 Spielminuten mit 14:15 in Rückstand.
Im Stadtderby zwischen der HSG EGB Bielefeld und der TSG Altenhagen-Heepen III war kaum auszumachen, dass der Tabellenletzte (TSG) gegen einen Aufstiegskandidaten (EGB) spielen würde. Die „Dritte“ hält lange mit und verliert durch 5 unkonzentrierte Minuten nach der Halbzeit knapp.

„Kleine individuelle Fehler haben uns die Chance gekostet, etwas Zählbares mitzunehmen“, haderte TSG- Trainer Jens Tegtmeyer. Seine Mannschaft führte mit 3:0 (3.) und behauptete über 7:5 (11.), 11:9 (18.) und 12:11 (20.) den Vorsprung, ehe Jannis Daberkow mit dem 15:14-Halbzeitstand die erste Führung für die Gastgeber gelang. Auch EGB-Coach Sven Grüger hatte viel Lob für den Gegner parat, bemängelte dagegen den „zähen Start mit fehlenden Absprachen in der Deckung“ seines Teams. „Das“, so Grüger, „sah nach der Pause besser aus.“

Tegtmeyer erkannte den Knackpunkt zu Ungunsten seiner Mannschaft in dem Moment, als sich die Gastgeber auf 23:19 (42.) absetzen konnten. „Aber auch in der Schlussphase hatten wir genug Möglichkeiten, nur zu viele Fehlwürfe“, haderte Tegtmeyer.

HSG: Jünnemann/Schulte; Daberkow (10/7), Halbgebau- er (5), Fillies, Werner (je 3), Rasche, Bethlehem, Muesmann, Ansorge (je 2), Seuthe, Kleen.

TSG: Klare/Janotte; Al Kafri (7/4), Kampe (4), Warlich, Sei- ger, Ostmann (je 3), Traphö- ner (2), Anzer, Plönnes, Lud- wig, Broszeit (je 1), Baron-Sa- watzky, Lührmann.

Nächstes Spiel | Oberliga | 17. Spieltag

SG Neuenkirchen-Varensell
TSG Altenhagen-Heepen 3
25.02.2018, 17:30 Uhr
444 Sporthalle Hauptschule Neuenkirchen, Lange Straße 169, 33397 Rietberg-Neuenkirchen

Trainingszeiten

Mi 19.45-21.30
Fr 20:15 Uhr in Heepen

Ansprechpartner

Jens Tegtmeyer
e-Mail: j-tegtmeyer@web.de

Tel.: 0151-42302032
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367