HT SF Senne – TSG Altenhagen-Heepen III 24:17 (10:8). „Wir haben es lange versäumt, unsere Dominanz in etwas Zählbares zu verwan- deln“, berichtete HT-Trainer Matthias Wieling. Die Gastgeber führten schnell mit 10:5 (17.), doch in der Folge unterliefen dem HT zahlreiche Fehler im Angriff.

So konnte die TSG bis in die Schlussphase auf einen Derbysieg hoffen, obwohl TSG-Trainer Jens Tegtmeyer mit der Leistung seiner Jungs nicht einverstanden war: „In einem schlechten Spiel war unsere Angriffsleistung noch schlechter, als die der Senner“, bilanzierte er.

Unschön, vielleicht sogar skandalös, das Nachspiel: Nachdem der aus Syrien stammende Kreisläufer der TSG seine Gegenspieler während des Spiels öfter provoziert, und auch gebissen haben soll, wurde ihm von einem Spieler des HT nach Spielschluss eine Banane vor die Füße geworfen. Beide Trainer beteuern, die Szene nicht gesehen zu haben. Wieling formulierte diplomatisch: „Der junge Mann hat das Derby voll angenommen. Es gab Aktionen, die so im Handball nichts zu suchen haben. Trainer Jens Tegtmeyer haderte ein wenig damit, seinen Spieler, der insgesamt drei Zeitstrafen sah, nicht durch eine vorzeitige Auswechslung geschützt zu haben. „Er war der einzige, der sich wirklich gegen die Niederlage gewehrt hat.“
Senne: Rudnik/Finkeldei; Husemann (5), Kipp (2), Cahsel (4), Deppe (4), Kuhnhenn (4), Lamberts, Schulze, Mikuszies (2), Gintzel (1), Eisberg (2).

TSG III: Klare; Bocksch, Traphö- ner (1), Warlich (2), Al Kafri (2), Kampe (3), Petersen, Anzer (1), Lührmann (1), Osmann (2), Schröder, Plönnes (3), Ludwig (2), Seiger.

Nächstes Spiel | Oberliga | 3. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 3
Spfr. Loxten 2
22.09.2018, 19:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, Bielefeld

Trainingszeiten

Mi: 20.00-21.30 Vol,
Fr: 20.15-21.45 Hee

Ansprechpartner

Jens Tegtmeyer
e-Mail: j-tegtmeyer@web.de
Tel.: 0151-42302032
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367