mA1-Jugend (00/01) | Arne Schütforth | 19.09.17
Auf Grund einer katastrophalen Angriffsleistung in Halbzeit eins hat die A-Jugend der TSG auch ihr zweites Spiel in der Verbandsliga verloren. Gegen Handball Bad Salzuflen stand es am Ende 21:28 (6:13). Gegen die kompakte 6:0-Abwehr der Gastgeber suchten wir zu eindimensional den Weg über das Abwehrzentrum und verhedderten uns allzu häufig in Zweikampfsituationen.

Da jedoch auch unser Abwehrverband bis zum 16:20 (46.) hervorragend arbeitete und zahlreiche Bälle blockte, waren wir Mitte der zweiten Halbzeit wieder im Spiel. Plötzlich gelangen auch einfache Tore über erste und zweite Welle. Maverick Anzer profitierte am häufigsten und traf sicher. Auch im Positionsspiel kamen immer wieder gute Ansätze auf; endlich, wenn auch immer noch selten, fanden wir auch unsere Kreisläufer.

Doch nach dem 17:21 entschied Bad Salzuflen das Spiel mit drei Toren in Folge endgültig und auch verdient für sich. Uns fehlte an diesem Tag entschieden die Durchschlagskraft aus dem Rückraum und verletzungs- und krankheitsbedingt auch die ein oder andere Alternative.

Für Kreisläufer und Abwehrspezi Flemming Wöstenfeld war es der vorerst letzte Einsatz für die TSG – in zieht´s nach Asien. TSG: Stamatis/Meise; Anzer (6), Mielke (6/2), Wöstenfeld, Brauer, Schwartz, Seiger (je 2), Kupietz (1), Ludwig.

Nächstes Spiel | Oberliga | 1. Spieltag

JSG Werther/Borgholzhausen
TSG Altenhagen-Heepen
09.09.2018, 16:00 Uhr
429 Sporthalle Gesamtschule Werther, Weststraße 12, 33824 Werther

Trainingszeiten

Mo: 19.45-21.30 Hee,
Mi: 18.00-19.45 CSS2,
Do: 18.30-20.00 Hee

Ansprechpartner

Gustav Rydergård
e-Mail: gustavrydergard@gmail.com
Tel.: 0177-7998698