Mannschaft des Jahres: In diesem Jahr schaffen besonders viele Frauen den Sprung ins Auswahlteam, was kein Wunder ist, denn trotz des Abstiegs des TuS 97 machten die weiblichen Vertreter Senne, TuS 97 II und TSG Altenhagen-Heepen positive Schlagzeilen

Es gibt ein neues Mitglied in der "Hall of Fame", und Handball-Bielefeld wird sagen: "Er hat es auch verdient".

´Tor: Einer, der seit Jahren sofort auf Betriebstemperatur kommt, wenn es heiß zugeht, ist Sennes Marc Hanneforth.

Linksaußen: Leon Prüßner (132 Tore) von der TSG A-H Bielefeld zündet im richtigen Moment den Turbo. Er verhilft dem Auswahlteam zu einer überragende Torbilanz, kann zur Not sogar Rückraum und sorgt auch für die nötigen Kabinettstückchen.

Halblinks: Auf der Königsposition steht das neueste Mitglied der "Hall of Fame": Henrik Ortmann, Aufsteiger mit der Kreisliga-A-Mannschaft der TSG Altenhagen-Heepen. Ortmann ist längst TSG-Legende. So einer gehört in die Ehrenhalle. Im Team stehen ihm Maria Storz von den Landesligafrauen des TuS 97 und Brakes Franziska Baron (145 Treffer), beste Torschützin der Kreisliga A, zur Seite.

´Rückraum Mitte: Eine ganz starke Saison spielte Sennes Vivien Jungmann, die mit 136 Toren maßgeblich zum großartigen Abschneiden ihres Teams beitrug. Senkrechtstarter Lukas Schulz führte zwei Jahre lang die TSG durch die Oberliga. Dafür hat er sich einen Platz in der Auswahlmannschaft verdient.

Kreis: Albert Kreismann von der TSG II ist gleichzeitig unser Youngster der Saison. 170 Tore erzielte er in der Landesliga. Als Abwehrchefin nominieren wir Christin Walter von der HSG Schröttinghausen/Babenhausen, der besten Abwehr der Bezirksliga. Christin stellt sich, wenn es sein muss, sogar ins Tor.

Halbrechts: Unentbehrlich für den Oberliga-Aufstieg des TuS 97 war Henning Kiel mit 110 Treffern. Sennes Laura Koch (113 Treffer) überzeugte ebenfalls.

´Rechtsaußen:
Auch wenn die HSG EGB den Aufstieg verbockte, Julian Schüpping (149 Tore) wird eine gute Entwicklung attestiert.

Trainer: Aufstiegstrainer Sven-Eric Husemann ist längst in der "Hall of Fame". Darum ist die Bank fest in Händen der Frauentrainer. Kim Sörensen als Dritter der Verbandsliga und Aufstiegstrainer mit Senne II, sowie Michaela Viererbe (TSG Altenhagen-Heepen), die, sollte es eng werden, das nötige Glück in der Tasche hat, übernehmen unsere Allstars.

Letztes Spiel | Oberliga | 3. Spieltag

TSG AH Bielefeld
LIT TRIBE GERMANIA
30:25 (16:12)
Statistik | Spieltagsübersicht

Nächstes Spiel | Oberliga | 4. Spieltag

HSV 81 Hemer
TSG AH Bielefeld
30.09.2017, 19:00 Uhr | Live
Multifunktionshalle "Grohe Forum", Sonnenblumenallee, 58675 Hemer

Image-Film der TSG

Neuste Galerie

09.09.17: 1. Herren - VfL Gladbeck

Weitere 6731 Bilder sind in der Galerie.