mD1-Jugend (06/07) | Bjarne Franz | 03.04.17
Nachdem sich die männliche D-Jugend bereits vor einigen Wochen die Kreismeisterschaft sichern konnte, ging es am vergangenen Wochenende zu der Westfalenmeisterschaft der nördlichen Handballkreise des HV Westfalen.

Früh morgens um 8:30 Uhr ging es mit vielen Eltern und Verwandten mit einem Bus los in Richtung Senden. Im Sportpark erwarteten uns neben dem Gastgeber Senden die Mannschaften aus Werther/Borgholzhausen, Handball Lemgo, 1. HC Ibbenbüren, sowie der JSG NSM-Nettelstedt.

Sichtlich nervös waren die Jungs vor dem ersten Spiel gegen Werther. Dies zeigte sich auch im Spiel wieder, sodass viele Pässe ins Leere gespielt wurden oder diverse technische Fehler begangen wurden. Trotzdem blieb das Spiel ausgeglichen und durch einen direkten Freiwurf nach der Schlusssirene gelang uns doch noch der 10:9-Siegtreffer.

Im zweiten Spiel gegen den Bundesliganachwuchs aus Lemgo verschliefen die Jungs die erste Halbzeit total, sodass es zur Pause schon 9:3 für die Lipper stand. Im zweiten Durchgang spielten sie wesentlich besser, konnten die Partie ausgeglichen gestalten, verloren aber dennoch mit 14:9.

Nun stand das Spiel gegen den Gastgeber ASV Senden auf dem Programm, welcher mit seiner sehr offensiven Spielweise schon die ein oder andere Mannschaft vor Probleme gestellt hatte. Hier zeigten die TSG-Jungs vor allem in der Abwehr ihre bisher beste Leistung, sodass durch einfach Gegenstöße der Vorsprung sehr schnell anwuchs und ein ungefährdeter 19:7-Sieg auf der Anzeigetafel aufblinkte.

Im vierten Spiel gegen den HC Ibbenbüren merkte man beiden Mannschaften die bereits vorangeschrittene Uhrzeit deutlich an. Sowohl die Kraft, als auch die Konzentration ließen merklich nach. Zum Glück gingen wir etwas besser mit der Situation um und konnten schon zur Pause eine 6:3-Führung herausspielen. Auch im zweiten Durchgang ließen die Jungs nichts anbrennen und über 10:7 stand am Ende ein verdienter 12:8-Sieg.

Im allerletzen Spiel des Tages gegen die JSG NSM-Nettelstedt ging es noch um viel: NSM konnte mit einem Sieg das Turnier gewinnen und Lemgo den Titel noch wegschnappen. Für uns ging es um Platz 2. Wir legten einen Blitzstart hin und führten nach 2 ½ Minuten bereits mit 3:0. Leider gelang es uns in der Folge in einer immer hektischeren Partie nicht nachzulegen, sodass NSM bis zur Pause auf 2:3 verkürzen konnte. Auch nach der Pause beruhigte sich die Partie nicht, was vor allem an den vielen Zeitstrafen lag, wodurch unnötig viel Hektik aufkam. Ein großes Lob an die Jungs, die in dieser Phase cool blieben und im Gegensatz zu den Nettelstedter Jungs nicht mit den Schiedsrichtern haderten, sondern einfach Handball spielten. Das 9:5 zwei Minuten vor dem Ende war dann die Entscheidung und der Jubel über den zweiten Platz in einem stark besetzten Turnier grenzenlos.

Nach einem langen Tag trat der Tross aus Bielefeld müde aber glücklich die Heimreise an.
An dieser Stelle noch einmal einen großes Dankeschön an die TSG und den Förderverein der TSG-Jugend, die den Bus finanziert haben. Spieler, Eltern und Trainer haben sich über dieses Geschenk zum Saisonabschluss sehr gefreut!

Nächstes Spiel | Oberliga | 6. Spieltag

HT SF Senne
TSG Altenhagen-Heepen 1
04.11.2018, 13:00 Uhr
Realschule Senne I, Klashofstraße, Bielefeld

Trainingszeiten

Di: 18.00-19.30 HSHee,
Mi: 18.00-19.30 Hee

Ansprechpartner

Emma Grüger
e-Mail: emmaline2001@web.de
Tel.:01575 5906650
------------------------------------
Jörg Horstkötter
e-Mail: j.horstkoetter@arcor.de
Tel: 0172-5251873