mB1-Jugend (01/02) | Julian Stübber | 12.05.16
Das Minimalziel der B-Jugend, sich für die Landesliga zu qualifizieren, wurde am vergangenen Sonntag beim Turnier in Gronau erreicht. Im ersten Spiel um den heiß ersehnten Landesligaplatz, traf die B-Jugend direkt auf die Gastgeber aus Gronau. Eine 3 Tore Führung zur Halbzeit, wurde nach dem Seitenwechsel leichtfertig verspielt.

In einem nun offenen Schlagabtausch, konnte man sich letztendlich mit einem 16:14 gegen SV Vorwärts Gronau 09 e.V. retten. Bei einer unschönen Aktion eines Gronauer Verteidigers wenige Sekunden vor Schluss, die nur darauf abzielte den Gegenspieler zu verletzten, musste Janni Schwartz mit einer Oberschenkelprellung ausgewechselt werden. Leider meldete sich auch Kreisläufer Niklas Brauer nachdem Spiel mit Kreislaufproblemen ab.

Ihre gute Ausgangsposition auf den Turniersieg verspielte die Mannschaft um Mittelmann Etienne Ruhe gegen die Handballfreunde Reckenfeld/ Greven 05 e.V.. Vor allem der Halb Linke und der Mittelmann bei den körperlich sehr starken Gegner stellte die Jungs ein ums andere Mal vor Probleme. Wie schon im ersten Spiel stellte sich hier ein offener Schlagabtausch ein. Nach 30 Minuten stand dann eine 15:16 Niederlage zu Buche. Das verlorene Spiel konnte man unter dem Fazit „Unnötig“ abharken.

Aufgrund der vorigen Niederlage Reckendfelds gegen Gronau, kam es gegen Hüllhorst zu einem echten Endspiel. Der Sieger dieses Turniers sollte sich für die Landesliga qualifizieren. Doch Endspielcharakter hatte das Match gegen die Mannschaft aus dem Kreis Minden-Lübbecke nicht wirklich. Die Mannschaft wirkte wie ausgewechselt. Anders als in den ersten beiden Spielen, legten die Jungs los wie die Feuerwehr. Man spielte sich schnell einen 3 Tore Vorsprung raus, den man auch bis über nahezu die ganze Spielzeit verwalten konnte. Die gesamte Mannschaft wirkte bissiger und entschlossener als die HSG, so dass man zuletzt verdient mit 16:14 gewann. Ein Sonderlob verdienten sich Jesper Laege und der C-Jugendliche Rene Plass. Beide zeigten in den ganzen drei spielen durchweg eine bärenstarke Leistung. Über das ganze Turnier betrachtet könnte man sagen, ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss. Nichts destotrotz haben sich die Jungs den Aufstieg verdient und wir freuen uns auf das Projekt Landesliga.

Für die TSG liefen auf:
Trainer Julian Stübber, Raphael Heininger, Fynn Weigel, Jakob Adams, Moritz Sieweke, Rene Plass ,Yannic Senftner, Niklas Brauer, Finn Meyer, Jesper Laege, Jannis Heidemann ,Etienne Ruhe, Simon Richter und Janni Schwarz.Es fehlt Jakob Ludwig und Kai-Noah Lienau.

Trainingszeiten

Mo.18.00-19.45 GymHee
Mi. 18.00-19.45 CSS2

Ansprechpartner

Enrico Legner
E.Mail: enricolegner@gmx.de
Tel.: 0178-3346000
--------------------------------------------
n.N