mgemE 1-Jugend (08/09 | Handballkreis Bielefeld | 27.08.14
Für die gemischten E-Jugendteams stand die Pokalendrunde an, die mit 6 Teams in zwei Gruppen gespielt ausgespielt wurde.

Neben den beiden Gruppenersten der beiden Vorrundengruppen, Ausrichter TSG Altenhagen-Heepen und JSG Bielefeld-Süd 1 qualifizierten sich die zweit- und drittplatzierten Teams des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck, der JSG LöMO und die beiden Herforder Teams der TG und des VfL.

Schon nach dem ersten Spiel der TSG gegen VfL Herford konnte man ahnen, dass der Ausrichter und Favorit in dieser Gruppe einsam seine Kreise zog. Nach dem 23:14-Sieg gegen den VfL gewann die TSG diese Endrundenvorgruppe durch einen 16:6-Sieg gegen die TG Herford eindrucksvoll.
Die TG konnte sich im Ortsderby gegen den VfL mit 14:10 durchsetzen. Insbesondere die bei der TG zum Einsatz kommenden Mädels konnten dem Spiel ihren Stempel aufdrücken und machten auf sich aufmerksam. Eine tolle „echte" gemischte Truppe, die hier herangewachsen ist.


In der Parallelgruppe ging es wesentlich aufregender zu.

Die als Vorrundengruppensieger gestartete E1 der JSG Bielefeld-Süd musste im Eröffnungsspiel dieser Gruppe feststellen, dass Sommerpause und Nervosität wohl nicht spurlos an ihnen vorbeigingen. In einem engen Spiel gegen LöMO fand man trotz einer langen ständigen 1-Tore-Führung überhaupt nicht in das Spiel, während LöMO, angetrieben von ihrem cleveren Spielmacher die Fehler der Gegner gnadenlos ausnutzten und mit präzisen Pässen ihre Leute clever freispielten, damit zu Torerfolgen kamen und schließlich vor Schluss in Führung gingen und mit 12:11 dieses Spiel gewinnen konnten.

Im zweiten Gruppenspiel musste sich LöMO allerdings dem TuS 97 mit 17:8 klar geschlagen geben, so dass es bis dato auch zu einer klaren Angelegenheit in dieser Gruppe aussah.

Was dann im Spiel JSG Süd gegen den TuS97 geschah, überraschte sicherlich alle in der Altenhagener Sporthalle Anwesenden. Wie ausgewechselt präsentierten sich die Bielefelder und spielten sich förmlich über 2:2, 4:2 und 9:3 in einen Rausch. Am Ende stand ein sehr überraschender 19:5-Sieg für die JSG auf der Anzeige und bei den somit drei punktgleichen Mannschaften katapultierte sich die JSG sogar noch zum Gruppenersten. Für die JSG LöMO war aufgrund der höheren Niederlage und des knappen Sieges das Turnier beendet.

Im Halbfinale setzte die torhungrige TSG gegen dann aus der Spur geworfene Jöllenbecker ihren Siegeszug fort und gewann mit 20:3. Im zweiten Halbfinale setzte sich die erstarkte JSG Bielefeld-Süd gegen gut spielende Herforder und Herforderinnen mit 17:10 durch, so dass es zum Endspiel der beiden Vorrundengruppensieger kam.

Die Zuschauer sahen ein munteres, schnelles und spielstarkes E-Jugendspiel, in dem der TSG erstmals annähernd Paroli geboten werden konnte, der Favorit sich letztlich jedoch ohne Gefahr mit 18-12 durchsetzen konnte, im Gegensatz zu den vorherigen Spielen jedoch auch nicht phasenweise auf ihre beiden torgefährlichen Führungsspieler verzichten konnten.

Staffelleiter Joachim Szych hatte die Veranstaltung den ganzen Tag am Kampfgericht verfolgt und bedankte sich vor der Siegerehrung insbesondere bei Schiedsrichter Frank Krause, der aufgrund des Ausbleibens der anderen angesetzten SR sich bereit erklärt hat, alle Spiele zu leiten.

Nächstes Spiel | Oberliga | 1. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 1
HT SF Senne 1
08.09.2018, 13:35 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, Bielefeld

Trainingszeiten

Dienstags von 16.00 – 17.30 Uhr im Sportlife Milse
Mittwochs von 17.30 – 19.00 Uhr in Altenhagen (Grundschulsporthalle)

Ansprechpartner

Trainer gem. E-Jugend I (Kreisliga):
Moritz Sieweke,
Handy: 0151-28889500,
E-Mail: moritz.sieweke@gmail.com
--------------------------------------------------------
Jannis Heidemann,
Handy: 0151-11872688,
E-Mail: jannistom@hotmail.de